Sentinels unterliegen Kirchdorf Wildcats


Am Ende war es eine verdiente Niederlage für das Team der Bad Homburg Sentinels. Gegen den Absteiger aus der GFL 1 2019 müssen sich die Wächter nach heißen vier Spielvierteln mit 21:6 geschlagen geben. 

Bad Homburg Sentinels vs. Kirchdorf Wildcats
Bad Homburg Sentinels vs. Kirchdorf Wildcats
Foto: Zibart.de

Vor allem die neuformierte Offense der Sentinels kam nie wirklich ins Spiel und hat nun bis zum nächsten Spiel einiges an Arbeit vor sich. Nach der Halbzeitpause kam Hoffnung auf. Ein schöner Drive der Sentinels endete mit einem Touchdown durch Runningback Darius Dawsey. Auch wenn der Extrapunkt missglückte, war man beim Stand von 14:6 wieder mittendrin in der Partie. Doch die Gäste aus Bayern hatten eine passende Antwort parat. Doch der Reihe nach.

Das erste Quarter endete noch punktlos und die Defense der Sentinels schien wieder mal einen ganz starken Tag erwischt zu haben. Nach dem 51:00-Erfolg aus der vergangenen Woche ging Kirchdorf als Favorit ins Spiel, tat sich aber zu Beginn schwer den Ball zu bewegen. Der erste Drive endete in einer Interception durch Alejandro Fitzner, die Wächter konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Insgesamt kamen die Sentinels nur zu einem First Down in der ersten Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt dann der erste Score. Durch einen Lauf legten die Wildcats vor und gingen mit 7:0 in Führung. Während sich der Sentinels-Angriff weiter schwer tat, war es im nächsten Drive ein langer Pass der Gäste, der den Vorsprung auf 14 Punkte ausbauen konnte. Nach der Pause dann die eben angesprochene Reaktion des Sentinels-Angriffs und die Hoffnung auf die Kehrtwende. Während man danach dabei war den Ball wiederzubekommen, machte eine Roughing the Passer Strafe diese Hoffnungen zu Nichte. Stattdessen erhöhten die Wildcats mit einem langen Pass auf Wide Receiver Cox auf 21:6. Im vierten Quarter bewegten die Sentinels den Ball nochmal in die Redzone, Punkte gab es aber keine mehr zu verbuchen. 

Trotz einer engagierten Leistung gibt es also nun die erste Saisonniederlage gegen einen sehr guten Gegner hinzunehmen. Die Wächter haben jetzt nach drei Spielen an drei Wochenenden eine wohlverdiente Pause vor sich, bevor am 10. Juli die Frankfurt Pirates zum Derby ins Sportzentrum Nordwest anreisen. Tickets für die Partie gibt es unter: https://bit.ly/35Lm9u5  

All about american football Buch