Frankfurt Universe trennt sich von Mele Mosqueda


Frankfurt Universe und Head Coach Mele Mosqueda gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege.

Mele Mosqueda
Mele Mosqueda
Foto: Chris Haas Sportpics

Geschäftsführer Daniel Zeidler äußert sich zu dieser Entscheidung wie folgt: "In den vergangen Wochen und Monaten hat sich zunehmend gezeigt, dass wir abweichende Ansichten und Vorstellungen haben, was die Führung und Ausrichtung unserer GFL-Mannschaft angeht. Wir sahen uns - ausdrücklich unabhängig von den bisherigen Ergebnissen unserer Mannschaft - daher zu diesem Schritt gezwungen. Wir danken Mele Mosqueda für seinen Einsatz während der Vorbereitung und im bisherigen Saisonverlauf und wünschen ihm alles Gute für seine berufliche und private Zukunft."
 
Die Aufgaben des Head Coaches werden bis auf Weiteres von der übrigen Coaching-Crew übernommen.
All about american football Buch